Geschichte des Mayerhof in Mühlacker

1838 übernahm unser direkter Vorfahr Gottlieb Jacob Seibold die Wirtschaft mit Metzgerei „Anker“ in Dürrmenz.

1868 wird ein gemauerter „Branntweinhafen“ zum Destillieren urkundlich aufgeführt. Die Familientradition endete erst im April 1945 in den Kriegswirren, als das Anwesen komplett niederbrannte.

In meiner Kindheit wurde bereits der Bezug zu Obst und Saft durch das eigene Baumgrundstück gelegt.In Südtirol erwachte Jahre später meine Leidenschaft für feine Edelbrände und den Obstanbau, sodass 2006 der Grundstein für den Mayerhof gelegt werden konnte.

Messer und Glas bilden daher das Wappen.

2014 erwerben wir das Anwesen in der Wiernsheimer Strasse, Mühlacker. Ein Traum wird wahr! Möchten Sie mehr wissen? Dazu können Sie über die Navigation oben links zu dem Artikel "Der Mayerhof" navigieren. Oder hier klicken.