Palmischbirne

Herkunft

Unbekannt, 1589 als Böhmische Birne erwähnt

Aussehen

kleine kreiselförmige Früchte
grünlichgelb oft vollflächig berostet
Schale mit großen helle Punkte

Fruchtfleisch

mittelfest, grobzellig, weißlichgelb

Geschmack

süßherb würzig

Reifezeit

Mitte bis Ende September

Lagerung

haltbar bis Oktober (schnell teigig)

Verwendung

Most- Dörr- und Brennbirne